Die göttliche Geisteskraft- und Lebenskraft - Das neue Gottes- und Menschenbild

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Sein des Göttlichen

Geisteskraft* und Lebenskraft*²

Mit der göttlichen Geisteskraft ist es wie mit der ebenfalls göttlichen Lebenskraft.

Mit der Lebenskraft ist es so:
wir haben sie, wir verfügen über sie (in gewissem Grade),
aber sie folgt den Gesetzen des Lebens, also nicht uns in letzter Konsequenz!

Auch die göttliche Geisteskraft steht uns zur Verfügung,
in gewissem Grade erfüllt sie sogar unsere (geistigen) Wünsche.
Dort, wo wir edle Ziele und Absichten verfolgen, da will sie sich ganz für uns einsetzen,
aber die Geisteskraft folgt letztlich immer den geistigen Gesetzen.

Das Gesetz des Geistes nennen z.B. die Muslime "das Gesetz Allahs"
und die Christen nennen es "den Geist Christi" bzw. "den Christusgeist".
Für die Christenheit ist dieser "Christusgeist" wie "eingebrannt" in unseren Genen.
Ich nenne ihn "den Christus-in-uns".    

Erkenntnis
Du bist die Lebenskraft und du bist die Geisteskraft,
ohne dich bin ich nicht, kann ich nicht sein, keinen Augenblick.
Alles, was ich bin, bin ich durch dich, danke, Göttliche Lebens- und Geisteskraft!

(Hartmut Neumann)

*siehe auch: "das neue Gottes- und Menschenbild."
*²siehe auch:"Ein anderer Aspekt Gottes"

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü