Das neue Vaterunser - Das neue Gottes- und Menschenbild

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das neue Vaterunser

Motto:
Beten und glauben können, wie einem zumute ist.
 Das neue Vaterunser sollte spontan aus uns
  selbst heraus entstehen und die Worte bilden
    sich wie von selbst und kommen aus dem Herzen;

     Es folgen einige Beispiele für die Anrufung im Gebet:


"Vater unser,
unser geistiger Vater,
unser Herr,
du bist das Leben in allem Leben,
du göttliche Lebenskraft,
heilig sei uns deine Gegenwart,
dein Reich komme …usw.

ein weiteres Beispiel für Anrufung und Gebet:

"Vater unser,
ich rufe dich an, du göttliche Lebenskraft,
du bist das Leben in allem Leben,
heilig sei uns dein Wirken in uns,
heilig sei uns deine Gegenwart;
alles Leben ist in dir!
Dein Wille ist Leben,
das leben will,
dein Wille geschehe.

Du gibst uns das tägliche Brot,
dafür danken wir,
du erhälst und bewahrst auch unsern Leib,
auch dafür danken wir.
Du vergibst uns alle Fehler
und machst alles
wieder gut.

So wollen auch wir vergeben
unsern Schuldigern mit deiner Hilfe.
Du führst uns heraus aus allem Schlamassel
und führst uns zum Heil
denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen

mein persönliches Vaterunser lautet:

Vater unser,
der du bist der Herr allen Lebens,
du bist auch mein (geistiger) Herr,
du bist die Lebenskraft in allem Leben,
heilig sei uns deine Gegenwart (in uns) dein Reich ist,
dein Wille geschehe,
du gibst uns das tägliche Brot,
dafür danken wir und so, wie du uns vergibst,
so wollen auch wir vergeben unsern Schuldigern
mit deiner Hilfe
und du führst uns heraus aus allem
Schlamassel,
du führst uns zum Heil,
denn dein ist das Reich und die Kraft
und die
Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen



Ein weiterer Vorschlag für die Anrede im Vaterunser.

Jeder sollte hier seine eigene ganz individuelle Form finden,
die das trifft, worunter man sich etwas vorstellen kann,
noch besser:
wobei man die Beziehung zum „Vater" fühlen kann.


Vater unser,
du bist die Geisteskraft in meinem Geiste
und die Lebenskraft* in meinem Leibe!

Du bist der Herr** allen Lebens,
heilig sei uns deine Gegenwart***.
Dein Reich ist, dein Wille geschehe,

unser täglich Brot gib uns heute,
dafür danken wir;
und so wie du uns vergibst,
so wollen auch wir vergeben
unseren Schuldigern mit deiner Hilfe!

Und du führst uns heraus aus allem Schlamassel,
du führst uns zum Heil,
denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit Amen!


(was kann ich mir möglicherweise darunter vorstellen?)

* z.B.: die Lebenskraft der göttlichen Mutter-Natur
   oder die Lebenskraft der göttlichen Mutter Natur,
die in allem ist.

** du bist die geistige Schöpferkraft
  als Vater und Mutter in einem,
oder
    als der Christusgeist im Geiste
  und die Liebe und Lebenskraft
    der Mutter Gottes in uns.

*** deine All-Gegenwärtigkeit,
oder
deine Gegenwart hier und jetzt
und überall.

                                                                                                       Hartmut Neumann



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü